19.05.2018

von B° RB

Schweinfurt ist neuer Genussort in Bayern

Mit Erfolg hat sich Schweinfurt beim Wettbewerb "100 Genussorte Bayern" beworben

Preisverleihung "100 Genussorte Bayern" mit Bürgermeisterin Sorya Lippert (6. v.l.), Staatsministerin Michaela Kaniber 8.v.l.) und den weiteren Gewinnern aus Unterfranken

In der 2. Runde des landesweiten Wettbewerbs wurde Schweinfurt ausgewählt und darf sich ab sofort offiziell „Genussort“ nennen. Die Preisverleihung fand am 11. Mai 2018 in der Würzburger Residenz statt. Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber zeichnete die neuen Genussorte in einem Festakt aus. 

„Hier ergänzen sich regionale Spezialitäten, handwerkliche Herstellung und gelebter Genuss in besonders vorbildlicher Art und Weise“, sagte die Ministerin bei der Bekanntgabe der Sieger. Die neuen Genussorte seien damit wichtige Botschafter für die einzigartige Lebensart und Genusskultur in Bayern.

Für Schweinfurt nahm die zweite Bürgermeisterin Sorya Lippert die Urkunde und den Pokal entgegen.

Was zeichnet den „Genussort“ Schweinfurt aus? Die gastronomische Spezialität ist die „Original Schweinfurter Schlachtschüssel“ - eine kulinarische Zeremonie und gelebtes Brauchtum seit über 175 Jahren. Das gekochte Schweinefleisch wird in verschiedenen Gängen auf blanken Brettern serviert, dazu wird Sauerkraut, Holzofenbrot, Salz, Pfeffer und Kren gereicht. Bei der Original Schweinfurter Schlachtschüssel wird das Fleisch in einer bestimmten Abfolge aufgetragen - im Prinzip von außen nach innen. Zuerst kommt das Bauchfleisch auf den Tisch. Schön durchwachsen ist es der beliebteste Gang, jeder schneidet sich so viel ab wie er mag. Dann kommen die mageren Teile auf ́s Brett: Stich, Schulter und das Schäufele. Im nächsten Gang folgen das Kopffleisch mit Backen, Bries und Rüssel. Und zum Schluss kommen die Schmankerl wie Herz, Zunge und Nierchen. Die Schlemmerei dauert bis zu 2 oder 3 Stunden. Die anbietenden Gastronomen machen die „Schlachtschüssel“ zu einem richtigen Erlebnis: Sie erläutern die Historie und den Ablauf, kredenzen die Gänge, zwischendurch wird musiziert und gemeinsam werden Lieder gesungen.

Doch das kulinarische Erlebnis in der Region Schweinfurt geht weit über die Schlachtschüssel hinaus. In der Stadt Schweinfurt existiert eine lebendige Gastronomieszene, die sich auf regionale und fränkische Küche spezialisiert hat. Restaurants mit internationaler Küche runden das Angebots-Portfolio ab und spiegeln auch die Internationalität Schweinfurts als Hochschulstandort und Sitz global agierender Wirtschaftsunternehmen wieder. In Zeiten der Globalisierung wird aber immer mehr "heimische Küche" nachgefragt, quasi als Gegentrend. Und auch die internationalen Gäste in Schweinfurt möchten das Urtypische der Region kulinarisch erleben, begeben sich auf Entdeckungsreise durch die fränkische Küche. Dabei reicht diese von traditionell bis hin zu modernen Interpretationen.

Den Antrag für Schweinfurt hat die Tourist-Information Schweinfurt 360° gestellt. Denn die „Original Schweinfurter Schlachtschüssel“ ist nicht nur in Schweinfurt selbst Brauchtum und Tradition, sondern kann auch in vielen Gasthäusern im Landkreis Schweinfurt erlebt werden. So ist die Schlachtschüssel ein verbindendes kulturelles und touristisches Element.

Eine unabhängige Jury mit Vertretern aus Gastronomie, Tourismus, Landwirtschaft, Kultur, Kirche, Verbraucherschutz und Medien hatte die Gewinner aus über 140 Bewerbungen ausgewählt.

Der Wettbewerb ist ein Baustein der Premiumstrategie für bayerische Lebensmittel, mit der die Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber den Absatz hochwertiger Spezialitäten verbessern will. Infos zur Premiumstrategie gibt es unter www.stmelf.bayern.de/premiumstrategie. Informationen zum Wettbewerb finden sich unter www.100genussorte.bayern

Passend zum Thema

Bier – das fünfte Element: szenische Erlebnis-Führung in Schwandorf

Köstliches zum Muttertag – Tartelettes mit Schweizer Käse

Zum Muttertag: Besondere Kaffee-Momente genießen

Mehr aus der Rubrik

Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis. Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express das Weinfest in Schweinfurt besuchen. Zahlreiche Ermäßigungen für Bahnfahrer

Teilen: