31.10.2014

von B° MS

(Quelle: Kunsthalle Schweinfurt)

"Natur und Bild" in der Kunsthalle

Ausstellung des 80-jährigen Schweinfurter Künstlers Heinz Altschäffel von 30.10.2014 - 1.3.2015 in der Galerie im Eck und im Kunstsalong

Dr. Joachim Haas, Kunstverein Schweinfurt, bei der Laudatio

Im Kunstsalong

Die Ausstellung Heinz Altschäffel läuft vom 30.10.2014 bis 01.03.2015 im Kunstsalong und im Galeriestudio im Eck als Kooperation zwischen der Kunsthalle und dem Kunstverein Schweinfurt. Anlass der Ausstellung ist der 80. Geburtstag des Künstlers, der zu den Gründungsmitgliedern der Gruppe Schweinfurter Künstler gehört und über Jahrzehnte das Kunstleben in Schweinfurt mit seinen Werken bereichert hat. Gezeigt werden im Kunstsalong und im Galeriestudio im Eck neuere Werke des bekannten Künstlers. Zusammen mit Andrea Brandl hat der Künstler die Ausstellung selbst konzipiert.

Vita

Stationen der Ausbildung von Heinz Altschäffel (geboren 1934 in Schweinfurt) waren 1955 bis 1957 die Kunstschule in Würzburg, 1958 bis 1959 die Akademie der Bildenden Künste München und 1959 bis 1964 die Akademie der Bildenden Künste Nürnberg bei Prof. Fritz Griebel.Seit 1964 arbeitet Altschäffel als freischaffender Maler in Schweinfurt.

Inspiration findet der Künstler auf Studienreisen in Oberitalien, aber auch in der Rhön: Eindrücke aus der Natur, in Skizzenbüchern gesammelt, setzt er im Atelier in großformatige Gemälde um.

Altschäffels Werk zeichnet seine stete Suche nach neuen Herausforderungen aus, den Mut zum Risiko: Von der Anlehnung des jungen Künstlers an den Impressionismus bis hin zur übergegenständlichen Darstellung und dem Experimentieren mit neuen Malmethoden.


Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen, herausgegeben von Dr. Erich Schneider und mit Textbeiträgen von Andrea Brandl und Oliver Bruckmann.

Passend zum Thema

Ausstellung in der Kunsthalle Schweinfurt: Helmut Pfeuffer - Retrospektive 50 Jahre Malerei von 17.10.2014 – 22.2.2015

Nur noch bis 14. September 2014: Ausstellung Christoph Brech in der Kunsthalle Schweinfurt

Landschaftsmalerei aus der Sammlung Joseph Hierling in der Kunsthalle Schweinfurt, Tiefparterre von 11. Juli – 2. November 2014

Mehr aus der Rubrik

Fest am Sonntag, 17. Juli 2016, 10 - 16 Uhr, im Außengelände des Stattbahnhofs

Grenzüberschreitungen sind die Triebfedern des Nachsommer Schweinfurt, musikalisch und in der Wahl der Spielstätten. Auch in diesem Jahr präsentiert das „Festival der Grenzüberschreitungen“, seit nunmehr 17 Jahren fester Bestandteil der fränkischen

 

Kulturlandschaft, wieder ein spannungsvolles Programm zwischen Jazz, Klassik, Weltmusik und Percussion – 2016 mit einer Extraportion Frauenpower!

 

Teilen: