20.07.2014

von B° DP

(Quelle: Stadt Schweinfurt)

Interkultureller Jugendtag – "Kultival"

Oberbürgermeister Sebastian Remelé eröffnet am Samstag, 26. Juli das Festival "Kultival – der interkulturelle Jugendtag" im Bereich Stadtmauer.

Der OB ist Schirmherr, veranstaltet wird das Event vom Stadtjugendring Schweinfurt im Rahmen des Projekts "Go together – Partizipation, Integration und Interkulturelle Öffnung" in enger Zusammenarbeit mit dem städtischen Projekt "gerne daheim in Schweinfurt". Bei diesem interkulturellen Großereignis präsentieren sich rund 40 Schweinfurter Organisationen und Künstler der breiten Öffentlichkeit und zeigen durch ihre unterschiedlichen Darbietungen, wie vielfältig und bunt Schweinfurt ist.

Von 10:00 bis 18:00 Uhr kommen besonders Kinder auf ihre Kosten. Hüpfburg, Bungeerun, Bullriding, Kletterpalme, Spielbus, Kinderschminken, Lagerfeuerfeeling, Rollstuhlparcours, Märchenzelt und viele weitere Attraktionen begeistern. Auf dem Bühnenprogramm stehen Tanzeinlagen aus Peru, Russland, Amerika und dem Fränkischen, eine interkulturelle Modenschau und brasilianische Rhythmen der Gruppe "Os Peixes do Samba".

Auf der interkulturellen Verpflegungsmeile werden neben traditioneller fränkischer Kost ein afrikanisches, ein türkisch/anatolisches und ein griechisches Buffet geboten, abgerundet durch länderspezifische alkoholfreie Getränke. Um 18:00 Uhr spielt die Band "the Slaptons" aus dem Raum Schweinfurt, ab 20:00 Uhr bringt die Band "Funk Agreement" aus Tauberbischofsheim Funk & Soul zu Gehör.

Der Eintritt ist frei.

Passend zum Thema

Die besten deutschen Grillteams werden am 02. und 03. August 2014 in Schweinfurt ihren Champion ermitteln.

Ausstellung im Schweinfurter Rathaus beim Bürgerservice bis zum 26. Juni 2014

Bis 28. Mai ist die Ausstellung "Der Zeit in die Karten geschaut – Ansichtskarten aus Unterfranken" in der Halle des Alten Rathauses zu sehen.

Mehr aus der Rubrik

Programminfos Kulturhaus STATTBAHNHOF, unter Anderem: Disco, Quiz-Abend, Fußball, Konzerte

Grenzüberschreitungen sind die Triebfedern des Nachsommer Schweinfurt, musikalisch und in der Wahl der Spielstätten. Auch in diesem Jahr präsentiert das „Festival der Grenzüberschreitungen“, seit nunmehr 17 Jahren fester Bestandteil der fränkischen

 

Kulturlandschaft, wieder ein spannungsvolles Programm zwischen Jazz, Klassik, Weltmusik und Percussion – 2016 mit einer Extraportion Frauenpower!

 

Raus aus dem Alltag – rein ins Kultur- und Kunsterlebnis: Mit der Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express Rückert-Jahr in Schweinfurt erleben – alle beteiligten Museen bieten Eintrittsermäßigungen für Bahnkunden

Teilen: