07.03.2017

von B° RB

Stadtführungen

Kostümführungen, eine Schlossführung und eine Stadtführung auf weiblichen Spuren

Anna Dorothea

Gästeführung anlässlich der 25. Schweinfurter Frauenwochen 2017:

Frauen werden sichtbar –Ein neuer Stadtrundgang auf weiblichen Spuren am 10. März mit Espressogenuss. 

In Schweinfurt haben nicht nur große Industrielle wie Sattler, Fischer oder Sachs Geschichte geschrieben und der berühmte Dichter und Orientalist Friedrich Rückert seiner Geburtsstadt zu Ruhm verholfen. Auch acht Frauen, einige davon sicherlich weniger bekannt, haben ihre Spuren in der Stadtgeschichte hinterlassen. Ihre Bedeutung und ihre individuellen Schicksale, gelebt und erlebt vom 17. bis ins 20. Jh. werden bei die diesem neuen Stadtrundgang vorgestellt. Unschuldige Opfer grausamer Machtverhältnisse, große Künstlerinnen und emanzipierte Frauen, die zielstrebig ihren Weg gingen, sind Zeitzeugen aus vier Jahrhunderten spannender Geschichte. Die neue Gästeführung von Frau Helldörfer wurde speziell zu den 25. Schweinfurter Frauenwochen konzipiert. Treffpunkt ist um 16.00 Uhr vor der Tourist-Information Schweinfurt 360°.

Schloss Werneck – die kleine Schwester der Würzburger Residenz Gästeführung am 12. März 2017

Das Schloss in Werneck wurde von Fürstbischof Karl von Schönborn (1729-1746) durch Balthasar Neumann in den Jahren 1732 bis 1745 erbaut. Während der Regierungszeit des Großherzogs Ferdinand von Toskana diente Werneck zwischen 1806 und 1814 noch einmal als Sommerschloss. Wie in der Würzburger Residenz ließ der neue Regent auch in Werneck durch seinen "Baudirecteur" Nicolas de Salins des Montfort die Haupträume im antikisierenden Geschmack der "Toskana-Zeit" umgestalten. Die nachhaltigsten Veränderungen erfuhr das Schloss jedoch seit seiner Verwendung als Bezirkskrankenhaus ab 1853.

Im Rahmen dieser Gästeführung begeben sich die Gäste auf den Spuren von Balthasar Neumann und Friedrich Carl von Schönborn. Es gibt Geschichte und Geschichten rund um das Schloss. Auch die Schlosskapelle und der Himmelsaal werden besichtigt. Die Gästeführerin Frau Stühler zeigt den wunderschönen Park und erzählt wissenswertes über die Entstehung vom Fasanengarten bis zum Englischen Garten. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Eingangstor am Balthasar Neumann Platz.

Nachtwächterführung Gästeführung am 19. März 2017

Wenn die Schweinfurter Bürger schlafen gehen, dann schlägt die Stunde des Nachtwächters. In Originaltracht mit seiner Laterne und Hellebarde führt er durch das Schweinfurt im 19. Jahrhundert. Auf dem Weg durch die romantischen Gassen und entlang der alten Stadtmauern erzählt er Anekdoten und Geschichten aus der Zeit als Schweinfurt seine Reichsunmittelbarkeit verlor und bayrisch wurde. Treffpunkt ist um 19.00 Uhr am Rathausbogen/Marktplatz in Schweinfurt.

Der Schweinfurter Nachtwächter feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum. Deshalb gibt es in diesem Jahr zusätzliche Nachtwächterführungen. Alle öffentlichen Termine der Nachtwächterführungen und alle weiteren Gästeführungen stehen im neuen Gästeführungsprogram der Tourist-Information Schweinfurt 360°.

„Richter, Henker und arme Sünder“: Stadtführung mit dem Stadtknecht Lorenz

Gästeführung am 24. März 2017

Der Schweinfurter Stadtknecht Lorenz führt am 24. März durch die Freie Reichsstadt Schweinfurt. Zu den Aufgaben des Stadtknechtes in Schweinfurt gehörte das Verhaften von Verbrechern und Unruhestiftern. Er sorgte auch für die Sicherheit und für die Ruhe in den Gassen. Der Stadtknecht Lorenz erzählt bei seinem Wachgang Anekdoten und schaurige Geschichten über die Rechtsprechung aus alter Zeit, wie zum Beispiel über die schreckliche Moritat vom Seelenvater oder von den Anführern des Aufstands gegen die Stadt und derer blutiger Hinrichtung. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr am Rückert-Denkmal am Marktplatz.

Von hohen Herren, edlen Damen und bösen Schweinen: Rundgang mit der

Ratsherrenfrau Anna Dorothea Gästeführung am 31. März 2017

Die Ratsherrenfrau Anna Dorothea führt durch die Reichsstadt Schweinfurt im Jahre 1585. Nach den Zerstörungen des zweiten Stadtverderbens ist die Stadt wieder herausgeputzt. In den Jahren des Wiederaufbaus entstanden repräsentative Gebäude wie das Rathaus oder das Alte Gymnasium. Der Rundgang führt vorbei an den schönsten Gebäuden der Stadt. Anna Dorothea, Ehefrau des Ratsherren Lorenz Göbel, erzählt bei Ihrer Führung spannende Geschichten von interessanten Persönlichkeiten und von berühmten Schweinfurtern die im 16. Jahrhundert in der Stadt leben. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr am Rückert-Denkmal in Schweinfurt.

Die Tickets für alle Führung sind im Vorverkauf in der Tourist-Information Schweinfurt 360°, Rathaus, Markt 1. erhältlich. Tel. 09721 – 513600

Passend zum Thema

Öffentliche Führung im Museum Johanniskapelle am Sonntag, 6.11.2016

Wenn Steine Geschichten erzählen, Friedhof St. Peter, nachts in der Stadt: Im Oktober verrät die Herzogstadt Straubing ihre schönsten Geheimnisse

Die original Schweinfurter Schlachtschüssel: Gästeführung am 8. Oktober 2016

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: