10.07.2017

von akz-o B° RB

Stress vermeiden

Kulinarische Köstlichkeiten ohne Sorgen genießen

Ohne Sorgen genießen

Extrem süß, scharf oder einfach nur ungewohnt – der Genuss außergewöhnlicher Speisen im Urlaub kann Magen und Darm ganz schön zu schaffen machen. Wenn dann die Verdauung aus dem Gleichgewicht gerät, kann Verstopfung die Folge sein. Neben regelmäßigen Verdauungsspaziergängen können auch sanfte Abführmittel, sogenannte Laxanzien, helfen, den Darm wieder in Schwung zu bringen. Effektiv und individuell exakt zu dosieren sind Tropfen, die in einer praktischen Tropftube rezeptfrei in der Apotheke erhältlich sind.

Stress vermeiden für eine gesunde Verdauung

Bis man endlich am Urlaubsort angekommen ist, kann es ganz schön hektisch werden. Dieser Stress macht sich bei vielen in Magen und Darm bemerkbar. Deshalb sind kleine Entspannungspausen bereits vor der Reise ratsam, damit der Körper langsam zur Ruhe kommen kann. Auch regelmäßige Bewegung hilft dabei, den Kopf vom Alltag freizubekommen.

So richtig genießen!

Ungewohnte Speisen im Urlaub führen schnell dazu, dass unsere Verdauung streikt. Deshalb ist es wichtig, Magen und Darm bestmöglich zu entlasten. Trinken Sie täglich mindestens 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit und nehmen Sie sich ausreichend Zeit zum Essen. Denn bereits im Mund beginnt die Verarbeitung der Nahrung. Es gilt: Gut gekaut ist halb verdaut!

Wenn der Darm träge wird

Hält die Darmträgheit trotz aller Hilfsmaßnahmen über mehrere Tage an, können Abführmittel wie Laxans-ratiopharm 7,5 mg/ml Pico Tropfen sanft Abhilfe schaffen. Dank der innovativen 30-ml Tropftube lässt sich der Wirkstoff individuell und exakt dosieren. Die Wirkung setzt mit einer Verzögerung von etwa zehn bis zwölf Stunden ein, weshalb sich eine vorabendliche Einnahme empfiehlt. So ist Verstopfung auf Reisen kein Thema mehr.

Passend zum Thema

Live-Tournee 2016/2017 "Henssler tischt auf...!": 27. Mai 2017, Würzburg – Congress Centrum, 20.00 Uhr

"Zuckerreduziert" heißt nicht "weniger Kalorien" – Fokussierung auf Zucker lenkt vom Problem Bewegungsmangel ab


Juradistl-Wirte verwöhnen zu Ostern mit ausgesuchten Lammkreationen

Mehr aus der Rubrik

Stiftung Warentest. Fitnessarmbänder: Gut ist nur ein Produkt

Stiftung Warentest. Zyklus-Apps: Zur Verhütung sind die meisten nicht zuverlässig genug

Wenn Probleme im Job, in der Familie oder mit der Gesundheit sich häufen oder einfach gravierend werden, können sie den Alltag stark beeinträchtigen. Ist keine Lösung oder ein Ende der Schwierigkeiten in Sicht, entwickeln sich häufig Ängste, die auch nachts den erholsamen Schlaf rauben

Teilen: