Wildpark an den Eichen in Schweinfurt

Das neu gestaltete Gehege der Walliser Bergziegen mit den Grashalmskulpturen von Sören Ernst

Anziehungspunkt für rund 500.000 Besucher aus der gesamten Region Schweinfurt und darüber hinaus ist der 18 Hektar umfassende Wildpark an den Eichen.

Von der Fledermausschaukel über das Luchsland zum Riesenelch und zur Burg Schweinstein findet hier jede Altersgruppe Zerstreuung. Immer wieder eine Augenweide bietet vor allem das Beobachten der heimischen Waldtiere in artgerechten Gehegen.

Im Wildpark finden Sie zur Zeit rund 500 Tiere aus ca. 50 Tierarten. Zum Auffinden der einzelnen Tiere oder Tierarten sind Lagepläne an mehreren Stellen des Parks installiert. Die Tiere werden richtig gefüttert und artgerecht versorgt.

Folgende Tierarten können die Besucher des Wildparks beobachten:

- einen Beo
- Bussarde
- Damwild
- Elche
- Esel
- Fasane
- Frettchen
- Gänsegeier
- Hängebauchschweine
- Hasen
- Hausziegen
- Hochlandrinder
- Hühner
- Jakobschafe
- Kaninchen
- Kleinvögel
- Kolkraben
- Luchse
- Meerschweinchen
- Muffelwild
- Nebelkrähen
- Rotwild
- Schleiereulen
- Schneeeulen
- Störche
- Tauben
- Truthühner
- Turmfalken
- Uhu
- Waldohreulen
- Walliser Schwarzhalsziegen
- Wildschweine
- Zwergziegen

Der Wildpark ist ganzjährig bei freiem Eintritt geöffnet. Gegen geringes Entgelt können Wildpark- und waldpädagogische Führungen gebucht werden.

Auch Kunstfreunde werden im Wildpark fündig. Im Skulpturenpark finden sich Werke u.a. der Schweinfurter Künstler Steff Bauer und Sören Ernst. Beim Durchgehen durch das Tor der Wünsche am neuen Eulensteg können Besucher auf bereitliegenen Zetteln Wünsche formulieren und im kunstvoll bearbeiteten Tor einwerfen.

Für die jungen Besucher gibt es im Wildpark abwechslungsreiche Spielangebote. Neben anspruchsvollen Kletter- und Schaukelinstallationen besitzt der Park ein großzügiges Planschbecken oder eine Minigolfanlage. Minigolf-Spielgerät wird gegen Hinterlegen eines Ausweises mit Lichtbild ausgeliehen. Die Benutzung ist kostenlos.

Am Infozentrum mit Waldschänke erhalten die Besucher Eis, Getränke und kleine Snacks sowie Informationsmaterial. Hier werden auch die Minigolfschläger ausgegeben. (Öffnungszeiten unter der Woche ab 13.30 Uhr, am Wochenende ab 12 Uhr).

Die Minigolfbahn ist von April bis Mitte Oktober geöffnet. (Ausgabe bis 17.45 Uhr, Rückgabe bis 18.30 Uhr)

Tierliebhaber und Gönner sind im Wildpark gern gesehen. Mit einer Tierpatenschaft oder einer Spende helfen Sie, die Anlage zu unterhalten und zu verschönern.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Wildpark: 09721 - 47 27 839
Städt. Forstamt: 09721 - 5 15 02 oder 5 15 04
http://www.wildpark-schweinfurt.de/

Impressionen

Teilen: